Perrin Aqua Découpe
Erfahrung mit hochentwickelten Werkstoffen für Technologien und Anwendungen im Bereich des Wasserstrahlschneidens
 fr en al

Erhöhen Sie Ihre Leistungsfähigkeit dank Wasserstrahlschneiden

technique de la découpe jet d’eau

 

Das Prinzip der Hochdruck-Wasserstrahlschneidetechnik besteht darin, einen ununterbrochenen Wasserstrahl mit extrem hoher Geschwindigkeit (600 bis 900 Meter pro Sekunde) durch eine kleinkalibrige Düse (0,05 bis 1 mm Durchmesser) zu spritzen.

Das Wasser wird verdichtet und mit 4000 Bar Druck verspritzt. Es wird ohne Zusatz zum Schneiden von weichen Werkstoffen verwendet, oder für harte und dickere Werkstoffe mit Schleifmitteln versetzt.

Der Hochdruck-Wasserkreis wird bis zum Schneidkopf geführt, wo das Schleifmittel dem Wasser in einer Mischkammer zugesetzt wird. Der Hochdruckstrahl schneidet das Material beim Auftreffen. Das System beruht auf einem Druckverstärker (Pumpe) zum Verdichten des Wassers.

Der Schnitt im Werkstoff erfolgt in kalten Zustand, durch Abtrennung von Material. Dank der hohen Geschwindigkeit des Strahls wird das Material nicht befeuchtet.

 

découpe jet d’eau haute pression

 

Ein Hochdruck-Wasserstrahlschneidesystem beinhaltet 4 Hauptbestandteile:

 

• eine rechnergestützte Steuerung, die mit der NC-Steuerung des Schneidetischs verbunden ist;

• eine Hochverdichtungspumpe, die das Wasser mit einem Druck von 4000 Bar auf den Schneidetisch fördert;

• einen Tisch zur Aufnahme der Schneidewerkzeuge;

• mehrere Absetzbehälter zum Auffangen der Rückstände.

 

Die Vorteile der Hochdruck-Wasserstrahlschneidtechnik:

 

• Unterschiedlichste Anwendungen und Anwendungsgebiete (Schneiden von Metall, Stahl und Speziallegierungen, Stein, Keramik, Kunststoffen, Glass, Textilien, Leder, Karton usw.).

• Präziser Zuschnitt: Stärken von einem Zehntel-Millimeter bis 100 mm

• Zuschnitt von außerordentlich harten Werkstoffen und starken Teilen zur Schaffung von heterogenen und komplexen Formen.

• Sauberes und genaues Arbeiten ohne Erwärmen der Schnittflächen und ohne Einsatz von Kühlflüssigkeiten - somit schonend für die Umwelt.

• Keine Gasentwicklung beim Schneiden organischer Werkstoffen.

• Kein Kontakt zwischen Werkzeug und Material, daher praktisch keine Verformung.

• Formatoptimierung durch Verschachtelung von Teilen

• Keine Beschädigung der Teile beim Zuschnitt (Schneiden von präzisionsgeschliffenen, oberflächenvergüteten oder lackierten usw. Teilen möglich)

• Einfache zerspanende Weiterbearbeitung nach dem Zuschnitt

• Einfache Rückgewinnung der Schneiderückstände.

 

Perrin Aqua Découpe - Zone Europolys, 3 rue de la Craye, 25110 Autechaux - FRANKREICH - Tel.: +33 (0)3.81.84.77.82 Fax: +33 (0)3.81.84.78.62